Berichte‎ > ‎

06.09.2010 - Gemeinsamer Übungsdienst

veröffentlicht um 08.03.2011, 22:44 von Thorsten Heitmann   [ aktualisiert: 08.03.2011, 22:45 ]
Zu einem gemeinsamen Übungsdienst trafen wir uns mit den Kameraden der Ortsfeuerwehr Devese am Loydbrunnenweg in Devese.

Wasserförderung über eine lange Wegstrecke war für beide Ortsfeuerwehren das Übungsziel.

Mit Hilfe der Tragkraftspritze (TS) der Ortsfeuerwehr Hemmingen-Westerfeld wurde aus der Ihme das Wasser über eine Schlauchwegstrecke von ca. 530 Meter zur TS der Ortsfeuerwehr Devese gefördert. Von dort wurde eine weitere Schlauchstrecke von ca. 120 Meter ausgelegt und das Wasser an das Tanklöschfahrzeug (TLF) Hemmingen-Westerfeld übergeben.

Vom TLF aus wurde dann ein Wasserwerfer und ein B-Strahlrohr in Betrieb genommen.

Zusätzlich wurde das TLF von den umliegenden Hydranten mit Wasser versorgt.

Der Aufbau der langen Wegstrecke wurde zügig abgearbeitet und bereits nach etwas mehr als einer viertel Stunde stand die gesamte Schlauchlänge von über 40 B-Schläuchen.

Die Wasserentnahme aus der Ihme gestaltete sich schwierig, da der Bachlauf nicht genug Wasser führte.

Nach umsetzen der TS, verkürzen der Saugschlauchleitungen und Geschick der Maschinisten gelang es die geforderten 800 Liter pro Minute aus der Ihme zu fördern. 

Nach dem Abbau konnten wir unsere nassen Schläuche direkt wieder gegen trockene Schläuche tauschen, die zwei Kameraden der Feuerwehrtechnischen Zentrale (FTZ) aus Ronnenberg direkt zum Gerätehaus in Devese brachten.

Nach dem Wiederherstellen der Einsatzbereitschaft wurden wir noch mit kühlen Getränken und leckerem Gegrillten von der Ortsfeuerwehr Devese versorgt.

Gegen 22.30 Uhr endete der gemeinsame und gelungene Übungsdienst.

Unser Dank gilt den beiden Kameraden der FTZ für die Schläuche und der Ortsfeuerwehr Devese für die Gastfreundschaft.

Hier ist noch ein Bild des Einsatzgebietes:

Hier gibt es noch weitere Bilder: (Klick)

Comments