Berichte‎ > ‎

10.04.2012 - Unfall während des Osterfeuers

veröffentlicht um 10.04.2012, 01:26 von T H
Leichtsinn führt zu schweren Verbrennungen

Zum Ende unseres Osterfeuers kam es leider zu einem dramatischen Zwischenfall. Ein junger Mann war aus nicht nachvollziehbaren Gründen durch das Osterfeuer gelaufen und dabei gestürzt. Laut Presseberichten soll es sich dabei wohl um eine Art Mutprobe gehandelt haben.
Die Person wurde von uns erstversorgt, stabilisiert und die geschockten Angehörigen und Freunde wurden betreut.
Nachdem Notarzt und Rettungsdienst den Patienten übernommen hatten, wurde dieser in die Medizinische Hochschule verlegt.
Der Verletzte zog sich Verbrennungen zweiten Grades zu.

Uns bleibt an dieser Stelle nur, ihm gute Besserung zu wünschen und eindringlich davor zu warnen, die Gefährlichkeit eines solchen Feuers zu unterschätzen! Hier herrschen Temperaturen zwischen mehreren Hundert bis zu tausend Grad Celsius. Wäre er nicht so schnell da wieder herausgekommen, hätte er diesen Leichtsinn mit dem Leben bezahlt.

Hier noch einige Presseberichte aus der Neuen Presse und den Leine-Nachrichten:





























Comments