Berichte‎ > ‎

21.02.2011 - Übungsdienst mit der Wärmebildkamera

veröffentlicht um 08.03.2011, 22:50 von Feuerwehr Hemmingen-Westerfeld   [ aktualisiert: 09.03.2011, 09:44 ]

Im Rahmen des Übungsdienstes, am 21.02.2011, führten wir bei eisigen Temperaturen eine Ausbildung mit der Wärmebildkamera durch.

Ein Kamerad stellte seine Gartenlaube zur Verfügung, die wir mit Hilfe einer Nebelmaschine vollständig verqualmten.

In dieser Laube hatten wir einen Kameraden mit Atemschutzmaske und Filter hinter einem Sofa versteckt und einen Gasbetriebenen Ofen in Betrieb genommen.

Die Kameradinnen und Kameraden sollten nun die Person in der Laube suchen und die verschiedenen Einstellungen der Wärmebildkamera dabei ausprobieren.

Hier ist ein Bild, aufgenommen mit einer normalen Kamera, der Rauch ist noch nicht ganz so dicht wie bei der Übung und der versteckte Kamerad ist noch schemenhaft zu erkennen:

Hier das gleiche Bild, aufgenommen mit der Wärmebildkamera:

Auf diesem Bild hat sich der Kamerad zusätzlich noch hinter einer Wolldecke versteckt. Rechts am Rand ist er noch durch seine Jacke zu erkennen:

Ein Bild vom Ofen, aufgenommen durch die Wärmebildkamera:

Als zweite Übung sollte eine Person im Wald gesucht werden.

Durch die Wärmebildkamera wurde auch die Person im Wald schnell gefunden.

Hier zwei paar Bilder: (Zur besseren Übersicht haben wir die Person eingekreist) 




Zufällig kamen uns im Wald auch noch ein paar Hundebesitzer nebst vierbeiniger Begleitung entgegen und lieferten diese Bilder durch die Wärmebildkamera: 

Ein interessanter Dienst, der wieder einmal die vielseitige Verwendungsmöglichkeit der Wärmebildkamera zeigte.

Vielen Dank an den Besitzer der Gartenlaube.

Weitere Informationen zur Wärmebildkamera gibt es hier: (Klick)

Comments