Berichte‎ > ‎

26.05.2013 - Bericht, Sonderdienst technische Hilfeleistung

veröffentlicht um 26.05.2013, 11:51 von Feuerwehr Hemmingen-Westerfeld
Zu einem Sonderdienst trafen sich einige Mitglieder der Ortsfeuerwehr Hemmingen-Westerfeld am frühen Samstagmorgen.

Schwerpunkt des Dienstes war der Umgang mit dem schweren Gerät zur technischen Hilfeleistung, Rettungsschere Spreizer, Rettungszylinder, Plasmaschneider und Säbelsäge.
Auf dem Hof eines Autoverwerters in Ronnenberg standen mehrere Schrottautos zum Üben zur Verfügung.

Mithilfe des rund 20 Kilogramm schweren Spreizers wurden Türen von den Schrottfahrzeugen geöffnet und mit der Rettungsschere Dächer abgetrennt.


Auch die Rettungszylinder wurden zum Auseinanderdrücken der Fahrzeuge eingesetzt.


Bis zum Mittag konnten alle Übungsdienstteilnehmer die Gerätschaften ausgiebig bedienen und einsetzen.

Wir bedanken uns bei den Mitarbeitern des Autoverwerters, für die Möglichkeit den Übungsdienst auf seinen Gelände durchführen zu können.

Bilder gibt es in unserer Galerie (Klick)