Berichte‎ > ‎

31.01.2012 - Jahreshauptversammlung

veröffentlicht um 30.01.2012, 23:23 von T H
Feuerwehr und Schützen feiern 2012 gemeinsam

Am Samstag fanden sich zahlreiche aktive und fördernde Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Hemmingen-Westerfeld im Gerätehaus an der Dorfstraße zur jährlich stattfindenden Jahreshauptversammlung ein.


Dem Bericht des Ortsbrandmeister Dirk Grunwald zu Folge, musste die Wehr im vergangen Jahr zu 67 Einsätzen ausrücken.


Ortsbrandmeister Dirk Grunwald bei seinem Tätigkeitsbericht

Besonders hervor hob er in seinem Bericht sowohl einen Garagenbrand, bei dem eine Person lebend, jedoch mit schweren Brandverletzungen gerettet werden konnte, als auch einen ausgedehnten Wohnungsbrand, in Folge dessen der Betroffene zwei Wochen später seinen schweren Verletzungen erlag.
Von den diversen technischen Hilfeleistungen hob Grunwald die Rettung eines Pferdes aus der alten Leine hervor. Höhepunkte im vergangenen Jahr waren abermals die Durchführung des Osterfeuers, aber auch der 4 tägige Besuch der französischen Partnerfeuerwehr aus Yvetot. Mit den französischen Freunden wurde ein umfangreiches Programm mit Besuchen in Berlin und im Heidepark absolviert.

Für 2012 hat sich die Wehr abermals wieder viel vorgenommen:
Zum einen arbeitet die Wehr gerade intensiv an den Vorbereitungen für die Gründung eines Fördervereins, der es den Förderern ermöglichen soll, die Wehr noch direkter zu unterstützen.
Zum anderen feiert die Wehr in diesem Jahr ihr 110 jähriges Bestehen. Zusammen mit der Schützengesellschaft Hemmingen-Westerfeld e.V., die ihr 100 jähriges Bestehen begeht, wird vom 04. bis zum 06. Mai 2012 ein großes Zeltfest an der Höhen Bünte gefeiert.

Die normaler Weise im Rahmen von Jahreshauptversammlungen obligatorischen Ehrungen und Beförderungen werden im Rahmen des Feuerwehrfestes vorgenommen.

Simon Oelker wurde als neuer Pressesprecher der Ortswehr vorgestellt.

Bürgermeister Claus Schacht überbrachte die Grüße des Rates und der Verwaltung und bedankte sich bei den Aktiven der Wehr für die geleistete Arbeit im vergangen Jahr und insbesondere für die intensive und wichtige Jugendarbeit.

Bürgermeister Claus Schacht

Neben einer Jugendfeuerwehr verfügt die Freiwillige Feuerwehr Hemmingen-Westerfeld auch über eine Kinderfeuerwehr, in welcher der Brandschutznachwuchs ab 7 Jahren mitmachen kann.

Jugendwart Philip Menze bei seinem Tätigkeitsbericht
Hendrik Warnecke als Verteter der Kinderfeuerwehr K112
Paul Szalkau, Sprecher der Altersabteilung

Im Anschluss lud Ortsbrandmeister Grunwald alle Anwesenden zu einem Essen und gemütlichen Beisammensein ein.

Comments