Einsatzberichte‎ > ‎

08.07.2011 - Einsatzübung Kellerbrand

veröffentlicht um 08.07.2011, 01:28 von Feuerwehr Hemmingen-Westerfeld   [ aktualisiert 08.07.2011, 01:40 von T H ]
Kellerbrand, vermisste Personen im Gebäude. So hieß die Alarmmeldung zur Einsatzübung am 07.07.2011.
Im ehemaligen Hausmeisterhaus der KGS Hemmingen übten die Feuerwehren Devese, Hemmingen-Westerfeld und Wilkenburg. Insgesamt 39 Kräfte folgten dem Ruf ihrer digitalen Funkalarmempfänger oder den Sirenen der Ortsteile.

Das Übungsobjekt

Im gesamten Objekt wurden im Vorfeld der Übung insgesamt 7 verletzte Personen, dargestellt von Bindemittelsäcken und alten Jacken, versteckt und das Gebäude mittels zweier Nebelmaschinen vollständig verqualmt.


Nach Eintreffen der Kräfte wurde das Objekt in zwei Einsatzabschnitte aufgeteilt. Die Ortsfeuerwehren Devese und Wilkenburg gingen vom Haupteingang her in das Gebäude vor und Hemmingen-Westerfeld über den Gartenzaun zur Rückseite des Gebäudes.


Mit Hilfe der Wärmebildkamera sollten die „Verletzten“ gesucht werden. Damit die Verletzten durch die Wärmebildkamera sichtbar wurden, stellte die Übungsleitung an jedem Verletzen einen Tetrapack, gefüllt mit warmem Wasser, ab. Dadurch konnten die Trupps die Verletzten schnell finden.


Ein anderer Trupp, ohne Wärmebildkamera ausgerüstet, meldete dass ein Bereich durchsucht und kein Verletzter gefunden wurde. Nachdem dieser Bereich mit der Wärmebildkamera abermals durchsucht wurde, fand der Trupp doch noch einen Verletzten. Ein Beispiel dafür, wie notwendig die Anschaffung der Wärmebildkamera
gerade im Beispiel der Menschenrettung ist.

Neben der Menschrettung wurde noch die Wasserversorgung für den Einsatz aufgebaut, eine Verletztensammelstelle eingerichtet und eine gefundene Gasflasche gekühlt.

Nach gut einer Stunde war die Übung beendet und nach einer kurzen Nachbesprechung aller eingesetzten Gruppenführer und Schlüsselpositionen, wie Atemschutzüberwachung, Verletztensammelstelle, ELW und Übungsleitung, konnten alle eingesetzten Kräfte wieder einrücken.

Bilder gibt es hier:


Comments