Einsatzberichte‎ > ‎

09.01.2013 - Einsatzbericht, Dachstuhlbrand

veröffentlicht um 09.01.2013, 13:56 von Thorsten Heitmann   [ aktualisiert 16.01.2013, 21:52 von T H ]
Die erste Alarmierung zu diesem Einsatz lautete Zimmerbrand. 
Aufgrund eines Anrufes wurde das Einsatzstichwort auf Dachstuhlbrand geändert und die Alarmierung erneut vollzogen.

Kräfte der Ortsfeuerwehren Hemmingen-Westerfeld, Arnum, Devese, Wilkenburg und eine Drehleiter der Berufsfeuerwehr Hannover wurden zu einem leer stehenden Gebäude gerufen.

Vor Ort stellten die ersten Kräfte fest, das ein Zimmer des Hauses in voller Ausdehnung brannte und die Flammen bereits aus dem Dachbereich schlugen.

Mehrere Trupps unter Atemschutz betraten das Gebäude und löschten den Brand im Innenangriff.
Gleichzeitig wurde auch eine Riegelstellung zu den umliegenden Häusern aufgebaut, damit diese nicht auch durch den Brand in Mitleidenschaft gezogen werden.
Nach kurzer Zeit konnte bereits, Feuer unter Kontrolle, gegeben werden und die Nachlöscharbeiten konnten beginnen.

Zusätzlich wurde dann noch der Gerätewagen Atemschutz alarmiert, um die verbrauchten Atemluftflaschen wieder vor Ort einsatzbereit zu machen.

Die Energieversorger stellten die Stromversorgung und die Gaszufuhr zu dem Gebäude ab und die Kriminalpolizei untersuchte die Einsatzstelle.

Rund 70 Einsatzkräfte waren vor Ort, um diesen Einsatz abzuarbeiten.

Bilder gibt es in unserer Galerie: (Klick)


Comments